Geschichte der AG

Geschichte der AG

Arbeitsgemeinschaft der Nürnberger Touristenvereine

Auszüge aus der Chronik der Ehrenvorsitzenden

Hans Neuner und Kurt Wälzlein

Anfang der 1950er Jahre trafen sich die Vorsitzenden Hans und Willi Scharrer (Vereinigung freier Touristen Nürnberg 1924 e.V.), Hans Scheurer und Hans Wagner (Touren- und Wintersportclub Falkenhorst 1916 e.V.), Hans Fuchs, Helmut Stahlke und Hans Meier (Bergsteigergilde Alpina) um sich über eine Zusammenarbeit der drei Vereine Gedanken zu machen. Alle Vereine veranstalteten zu diesem Zeitpunkt schon Wanderungen, mehrtägige Touren, Abfahrts- und Skilangläufe sowie Wald- und Ausdauerläufe.

Dieses erste Treffen fand zwar durch die Initiative von Hans Scharrer statt, die ersten konkreten Pläne über den Aufbau einer Arbeitsgemeinschaft stammten jedoch von Hans Fuchs, der auch die Leitung übernahm.

Dies war die Geburtstunde der „Arbeitsgemeinschaft Nürnberger Touristenvereine“ (AG).

Gründungsmitglieder

Alpiner Club Falkenhorst Nürnberg 1916 e.V.

Vereinigung Freier Touristen Nürnberg 1924 e.V.

Bergsteigergilde Alpina (Austritt 1960)

Mitgliedsvereine

Touren- und Wintersport-Club D´Alpenfreunde (1954 – 1991)

Touren- und Wintersport-Club Felsentreu (1954 – 1956)

Touren- und Wintersport-Club D´Fuchenstana (1961 – 1973)

Jungalpenfreunde (1961 – 1970)

Alpiner Club Falkenhorst Nürnberg 1916 e.V. (seit 1953)

Freie Bergsteigergruppe (seit 1954)

Touren Club Felsenfest 1922 e.V. (seit 1958)

Touren- und Wintersport-Club Berg- und Wanderfreunde (seit 1959)

Der Verein gründete sich am 13.11.1959 durch den Zusammenschluss der Wandergruppen “Freund” und “Retzer”.

Touren- und Wintersport-Club D´Zünftigen Nürnberg 1928 (seit 1963)

Vereinigung Freier Touristen Nürnberg 1924 e.V. (seit 1953)

Nachdem Hans Fuchs, durch die Tätigkeit in seinem Verein und beruflich sehr eingespannt war übernahm ab 1954 Hans Neuner die Aufgabe des 1. Vorsitzenden. Unter seinem Vorsitz wurde die „Arbeitsgemeinschaft Nürnberger Touristen-Vereine e.V.“ am 21.07.1960 ins Vereinsregister eingetragen.

Eckpunkte des Vereinsgeschehens

1954

Im November 1954 erscheint zum ersten Mal das Mitteilungsblatt der AG, dass seit 1958 mit der 10. Ausgabe den Namen „Fränkischer Bergsteiger Bote“ trägt. Der „Fränkische Bergsteiger Bote“ erscheint seit dieser Zeit vier mal jährlich.

1955

Am 02. Dezember 1955 fand der erste gemeinsame Clubabend aller Vereine statt.

1954

Unter der Leitung von Hans Scharrer wurde am 15. Mai 1956 die Gesangsgruppe der AG gegründet.

Zu diesem Anlass erschien das erste Liederbuch „Seit gegrüßt ihr Felsenbrüder“, dass in den folgenden Jahren mehrmals neu aufgelegt wurde.

1957

Am 19.01.1957 fand der erste Maskenball statt.

Am 09. November 1957 wurde die erste Nachtwanderung (Nächtliche Zielwanderung, Abendliche Gruppenwanderung) gestartet, die eine Traditionsveranstaltung wurden. Im Jahr 1963 war sie ein Programmpunkt im Rahmen der Nürnberger Sportwochen. 1968 wurden z.b. 40 Vereine mit 237 Teilnehmer gezählt.

Die Genehmigungsgebühren der staatlichen Forstverwaltung in Höhe von 145.- €, waren 1998 der Hauptgrund, dass diese Veranstaltung eingestellt wurde.

1960

Am 1. Februar 1961 wurde das erste „Prellsteinrennen“ in Heuchling gestartet. Bei 60 cm Neuschnee trafen sich damals 10 Mannschaften á 3 Läufer zu einer Veranstaltung, die bis 2015 ununterbrochen unter der Führung der AG statt fand. Aus organisatorischen Gründen wurde Durchführung der Veranstaltung an den MTP Hersbruck abgegeben.

1961

Mit der Organisation der ersten gemeinsamen Busfahrt, in die Wildschönau, wurde 1961 der AG-Reisedienst ins Leben gerufen.

1964

Die AG war der Veranstalter des 1. Nürnberger Volkslaufes zudem sich 1650 Teilnehmer im Station einfanden.

1977

In Pruinhausen fand das erst AG-Kegelturnier statt. Bei der ersten Veranstaltung konnten sich die Kegler der Alpenfreunde mit 297 Holz  in die Siegerliste eintragen. Im Jahr 2015 wurde das letzte Turnier ausgetragen. Nahmen zwischen 1988 und 1990 noch 16 Mannschaften teil, waren dies beim 39. noch 3 !! Dies bedeutete das Ende der Veranstaltung, an der über die Jahre 258 Kegler teilnahmen !

Dies sind nur ein paar Eckpunkte aus dem sportlichen und gesellschaftlichen Leben der Arbeitsgemeinschaft.

Unter der Leitung der AG wurden viele Ausflüge, Wanderungen, Touren, Skifahrten und Sportveranstaltungen durchgeführt. Mit der Gründung des AG-Cups ermöglichte Sie es z.b. die einzelnen Laufveranstaltungen der Mitgliedsverein zu einer Wertung zusammenzuführen. Sie war bzw. ist ein Zentraler Punkt im Miteinander der Mitgliedsverein.

Impressionen aus dem Vereinsleben der

TWC Berg- und Wanderfreunde

Georg Pauli (1.Vorstand der AG) gratuliert Wilfrid Muscat zum 50jährigen Bestehen.
Wandergruppe

Ehrentafel D´Zünftigen

Wollen auch Sie die Arbeit der AG unterstützen, dann werden Sie Mitglied.